Beim Malen finde ich eine Balance zwischen den nächsten Ereignissen und Realität. Ich male das, was mich bewegt in dem Moment, was ich fühle oder gesehen habe. 

Die kräftigen Farben spiegeln für mich einen Optimismus und Selbstvertrauen wider und ermutigen mich weiterzumachen...
Dabei spielt nicht nur das visuelle Erfassen, sondern auch das Intuitive eine sehr große Rolle in meinen Arbeiten.

"Malen ist eine andere Form des Denken"
G.Richter

Am Ende ist für mich interessant zu beobachten, wie der Betrachter die Bilder aufnimmt, was er entdeckt und was ihn bewegt.

Obwohl meine Bilder abstrakt sind und zu abstrakt-modernen Kunst gehören, lassen sie sich nicht in eine Schublade stecken und gerade das macht sie für mich interessant.

Ich bin in Süd-Polen aufgewachsen, Pädagogik-Studium absolvieren. Habe in der Grundschule , Ganztagesschule und Kinderhäusern gearbeitet. Meine Leidenschaft für die Kunst habe ich zuerst in Form des Schattentheaters umgesetzt, dem ich nach Weiterbildung zu Theaterpädagogin, Jahrzehnte Treu geblieben war. Doch die Malerei war Stärker.

Um meinen Horizont zu erweitern, habe ich an verschiedenen Workshops und Fortbildungen bei namhaften Dozenten und Kunstakademien in Deutschland und Ausland teilgenommen, unter anderen: DEKART Design+Kunst Akademie in der Malklasse von Th. Nolden, Karl Striebel, Martin Alber, Ingeborg van Loock, Ryszard Kaczmarczyk /Polen 

Mitglied : KunstRaum Metzingen e.V. 

Einzel und Gruppenausstellungen
2023
KulturKaffee Cafe Haag Tübingen, Wechselnder Wilhelm Reutlingen, Metzinger Künstler Gruppenausstellung, Sommerkunst Bad Urach, Jahresausstellung KunstRaum Metzingen e.V., Kunst-und Kulturmesse Reutlingen, Weihnachts-Kunstmarkt Metzingen